28 Verletzte bei Massenunfall in England

Bei einem Massenunfall auf einer Schnellstraße in England sind am Mittwoch mindestens 28 Menschen verletzt worden. An dem Unfall waren bis zu 30 Autos beteiligt, darunter zwei Schulbusse.

Die genaue Ursache war zunächst unklar, doch sahen Augenzeugen kurz vor dem ersten Aufprall ein Auto mit rauchenden Reifen am Straßenrand stehen. Außerdem sei es nebelig gewesen, hieß es. Acht Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht, getötet wurde bei der Karambolage niemand.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 28 Verletzte bei Massenunfall in England
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.