Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

28-Jährige wegen Bombendrohung angeklagt

Gut drei Monate nach der folgenschweren Bombendrohung gegen den Düsseldorfer Flughafen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen eine 28-jährige Frau erhoben.

Nach Angaben der Behörde vom Dienstag wird der Kroatin Störung des öffentlichen Friedens und Nötigung in einem besonders schweren Fall vorgeworfen; die Höchststrafe dafür beträgt fünf Jahre Haft.

Die 28-Jährige soll Mitte September telefonisch Bombendrohungen gegen die Flughäfen Köln, Frankfurt am Main und Düsseldorf gerichtet haben. Der Düsseldorfer Airport wurde daraufhin vorsorglich gesperrt; 15.000 Menschen mussten die Gebäude vorübergehend verlassen, 200 Flüge wurden gestrichen, rund 150 Maschinen wiesen Verspätungen von mehr als 30 Minuten auf. Der Prozess gegen die Kroatin soll den Angaben zufolge am 23. Jänner beginnen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 28-Jährige wegen Bombendrohung angeklagt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.