27-jährige Serbin als Prostituierte nach Wien verkauft

Eine Serbin wurde als Prostituierte nach Wien verkauft.
Eine Serbin wurde als Prostituierte nach Wien verkauft. ©Bilderbox.at
Fünf Verdächtige  sollen eine 27-jährige Serbin "gekauft", gefangen gehalten und der Zwangsprostitution in Wien zugeführt haben. Die Polizei konnte die Menschenhändler festnehmen.

Die Frau wurde befreit, die Beschuldigten in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Die Serbin soll am 8. November nach Österreich verschleppt worden sein. Nach einem Hinweis der serbischen Behörden in der Vorwoche begannen die Ermittlungen in Österreich. Für ihre Befreiung dürfte die 27-Jährige aber letztlich selbst gesorgt haben, so die Polizei. Ihr gelang es, am Sonntag mit dem Handy eines Freiers eine Hilferuf zu einem Verwandten nach Serbien abzusetzen.

Wiener zwang Serbin zur Prostitution

Ihm sagte sie, dass sie in Wien in einer Wohnung gefangen gehalten, zur Prostitution gezwungen und misshandelt werde. Durch diesen Anruf und mit Hilfe des Freiers konnte die Frau am Folgetag befreit und der Kopf der Bande, ein 32-jähriger Wiener, sowie vier Mittäter festgenommen werden. Die traumatisierte 27-Jährige gab laut Ermittlern bei der Einvernahme an, für 2.500 Euro von einem “Kurta” in Serbien an den 32-Jährigen verkauft worden zu sein. Dann sei sie über Ungarn nach Österreich gebracht und in einer Wohnung in Wien eingesperrt worden. Sie durfte nicht weggehen, stand unter ständiger Aufsicht, bekam kaum zu essen und musste täglich bis zu sechs Freier bedienen – den “Lohn”, pro Stunde und Freier rund 120 Euro, behielten sich die Verdächtigen, hieß es.

Serbin wurde als Prostituierte nach Wien verkauft

Neben dem Haupttäter wurden auch seine Frau, ein 29-jähriger in Wien lebender Serbe, ein 39 Jahre alter Slowake und ein 25-jähriger in Wien lebender Slowake festgenommen. Sie sollen den illegalen Escort-Service betrieben sowie Aufpasser- und Chauffeurdienste geleistet haben. Die Polizei ermittelt noch wegen weiterer Mittäter und der Verbindungsmänner in Serbien. Zudem werden noch mehr Opfer vermutet. Erst gestern, Mittwoch, war bekanntgeworden, dass eine Bande von Bulgaren Landsleute nach Österreich gebracht und dort zum Betteln bzw. auf den Strich gezwungen haben sollen. Sieben Personen wurden in Haft genommen, 31 Opfer ausgeforscht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 27-jährige Serbin als Prostituierte nach Wien verkauft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen