2,66 Promille: Lkw-Lenker baute Unfall auf der A4

Der betrunkene Fahrer wurde nach einem Unfall mit Blechschaden aus dem Verkehr gezogen.
Der betrunkene Fahrer wurde nach einem Unfall mit Blechschaden aus dem Verkehr gezogen. ©APA/BARBARA GINDL
2,66 Promille hatte ein Lkw-Chauffeur, der am Montag auf der Raststation Göttlesbrunn der Ostautobahn (A4) einem Alkomattest unterzogen worden war.

Der 43-jährige rumänische Staatsbürger wurde aus dem Verkehr gezogen, sein Führerschein abgenommen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Zudem erging eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft.

Betrunkener Lkw-Fahrer streifte auf der A4 Pkw

Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat waren über einen Unfall mit Blechschaden auf der A4 in Kenntnis gesetzt worden. Demnach hatte der von dem 43-Jährigen gelenkte Lkw mit Anhänger einen Pkw gestreift.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 2,66 Promille: Lkw-Lenker baute Unfall auf der A4
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen