26-Jähriger trennte sich bei Arbeitsunfall in Tirol Arm ab

Ein 26-jähriger Einheimischer hat sich bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch in einer Betriebshalle in Lavant einen Arm abgetrennt. Laut Polizei versuchte der Arbeiter, mit Druckluft Schmutzablagerungen von einem Förderband zu entfernen. Dabei geriet er aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Arm zwischen das Förderband und die Umlaufrolle.


Arbeitskollegen stoppten die Maschine und versuchten, den Eingeklemmten zu befreien. Dies gelang aber erst mithilfe der Feuerwehr. Der Schwerstverletzte wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Klagenfurt geflogen, wo er auf der Intensivstation aufgenommen wurde. Ersten Angaben zufolge wurde dem 26-Jährigen der Arm im Bereich des Oberarmes abgetrennt.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 26-Jähriger trennte sich bei Arbeitsunfall in Tirol Arm ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen