2400 Zuschauer sahen Gymnaestrada-Gala in der Messehalle

Vor ausverkauftem Haus in der Messehalle ging die Gymnaestrada Gala über die Bühne
Vor ausverkauftem Haus in der Messehalle ging die Gymnaestrada Gala über die Bühne ©VOL.AT/Privat
Höchstes Niveau bei Gymnaestrada-Gala: Elf Vereine zeigten ihr Können in der zwei Mal ausverkauften Messehalle.
Ausverkaufte Gymnaestrada-Gala

Die elf Vorarlberger Turnvereine gehen mit ihren 350 Aktiven bestens vorbereitet zur Welt-Gymnaestrada nach Helsinki. Bei der Gymnaestrada-Gala am 20. Juni zeigten sie höchstes Niveau: turnerisch, choreografisch, bei Ideen, Kostümen, Musik und Phantasie.

Rund 2.400 Besuchern applaudierten bei den Vorführungen der Vereine und ließen sich von Rhythmen und akrobatischen Kunststücken mitreißen. In die Shows eingearbeitet war die ganze Vielfalt des Turnens: Gerätturnen, Tempo-Bodenturnen, Tanz, Pyramiden und Rhythmische Gymnastik.

Vorarlbergs Gruppen-Breitenturnen hat Welt- und Europameister: Die Weltmeister der Gruppe Zurcaroh (SG Götzis) faszinierten einmal mehr durch ihre Akrobatik, die sie in Helsinki bei der Gala des Welt-Turnverbandes zeigen werden. Tanz und Hebefiguren in synchroner Reinkultur präsentierten die Showtanz-Europameisterinnen vom ASTV Walgau. Wie turnend oder tanzend Geschichten erzählt werden, präsentierte die humorvolle TS Göfis mit turnenden Köchen, die TS Höchst als im Dschungel gelandete Abenteurer oder die TS Röthis gemeinsam mit der TS Egg. Diese beiden Vereine begeisterten als flug-reisende 50-köpfige Gruppe, bunt kostümiert und mit vielen optischen Gags. Die TS Wolfurt brachte selbst Robotern das Turnen bei, die TS Hohenems tanzte und turnte unter dem Motto „Fly Like a Bird“.

Die junge Akrobatik- und Showgruppe Novus der TS Mäder ging in gewagte Höhen, und die tempo- und fantasiereichen Kinder und Jugendlichen des Turnsportzentrums Dornbirn gaben kesse und wilde Minions. Berührend bis rockig waren die Bilder des Tanzhaus Hohenems. 13 Tänzerinnen sowie 15 Menschen mit Behinderung werden als erste und einzige Inklusionsgruppe Österreichs an der Gymnaestrada in Helsinki teilnehmen.

Nach den beiden ausverkauften Gala-Vorstellungen, ist sicher, dass die Vorarlberger Turnvereine Österreich auf der größten weltweiten Breitenturnveranstaltung in Helsinki würdig vertreten werden. Davon und von der Organisationskraft der Vorarlberger Turnerschaft unter Präsidentin Monika Reis überzeugten sich auch zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Sport-Landesrätin Bernadette Mennel, Sportreferats-Leiter Michael Zangerl die Bürgermeister Andrea Kaufmann, Richard Amann und Hans Bertsch, ASVÖ-Präsident Wolfgang Urban sowie das Gymnaestrada-2007-Führungsduo Marie-Louise Hinterauer und Erwin Reis.

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • 2400 Zuschauer sahen Gymnaestrada-Gala in der Messehalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen