234 Mio. Euro für Gemeindebau-Sanierungen

2011 investiert die Stadt Wien rund 234 Mio. Euro in die Renovierung von Wiener Gemeindebauten.

Insgesamt werden 61 städtische Anlagen mit 8.200 Wohnungen revitalisiert, wobei der Schwerpunkt auf der thermisch-energetischen Sanierung liegen werde, teilte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (S) am Mittwoch in einer Aussendung mit.

Die Investitionssumme betrifft lediglich neu begonnene Sanierungsvorhaben, bereits angelaufene Projekte sind in den Zahlen nicht berücksichtigt. Im heurigen Jahr machte die Stadt für Renovierungsarbeiten 250 Mio. Euro für insgesamt 42 Wohnhausanlagen locker. 2009 waren es 183 Mio. Euro.

Zusätzlich plant das Wohnbauressort, die Videoüberwachung sowie das Chipsystem für Waschküchen im kommenden Jahr auszubauen. Auch das Modell der im September wieder eingeführten Wiener Hausmeister soll 2011 einer Evaluierung unterzogen und gleichzeitig ausgeweitet werden, hieß es.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 234 Mio. Euro für Gemeindebau-Sanierungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen