23-Jähriger beim Baden im Stausee Ottenstein in NÖ ertrunken

Die Notärztin konnte nur mehr den Tode des Mannes feststellen.
Die Notärztin konnte nur mehr den Tode des Mannes feststellen. ©APA/JAKOB GRUBER
Am Donnerstag ist ein 23-Jähriger beim Baden im Stausee Ottenstein ertrunken. Die Notärztin konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Beim Schwimmen im Stausee Ottenstein (Bezirk Zwettl) ist am Donnerstagabend ein Mann ertrunken. Der 23-Jährige, der mit drei weiteren Personen am Stausee war, dürfte gegen 21.40 Uhr untergegangen sein, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Die Anwesenden hätten umgehend nach ihm gesucht und die Rettung alarmiert. Taucher der Wasserrettung Allentsteig hätten ihn dann gegen 22.50 Uhr rund 20 Meter vom Ufer entfernt in drei Meter Tiefe aufgefunden.

Laut Polizei keine Anzeichen von Fremdverschulden

Die Notärztin habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können. Es gebe keinerlei Anzeichen auf Fremdverschulden, hieß es von der Polizei. Warum der Mann unterging, ist unklar.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 23-Jähriger beim Baden im Stausee Ottenstein in NÖ ertrunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen