229 KFZ-Einbrüche: Polizei nahm 38-Jährigen fest

Ein Serieneinbrecher, der sich auf KFZ spezialisierte, konnte festgenommen werden
Ein Serieneinbrecher, der sich auf KFZ spezialisierte, konnte festgenommen werden ©LPD Wien
Unmittelbar nach einem Einbruch in ein Fahrzeug konnte die Polizei am 29. März 2017 einen 38-Jährigen verhaften, dem in weiterer Folge zahlreiche weitere Delikte im In- und Ausland nachgewiesen werden konnten.

Ein Hinweis konnte die Ermittler auf die Spur des Beschuldigten bringen, der vor der Verhaftung von Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität observiert wurde. Ihm konnten mindestens 28 Einbrüche in Wien, ein Einbruch in Linz sowie 200 Einbrüche in Deutschland nachgewiesen werden. Bei den Straftaten wurden die Fahrzeuge großteils ohne jegliche Einbruchsspuren geöffnet werden, als Diebesgut wurden eingebaute Navigationssysteme entwendet. Der Gesamtschaden der in Österreich durchgeführten Taten beträgt über 90.000 Euro. Der 38-jährige Pole ist teilweise geständig, gibt aber nur zwei Einbrüche zu.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 229 KFZ-Einbrüche: Polizei nahm 38-Jährigen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen