22 Tote bei Angriff auf Taliban in Pakistan

Pakistanische Sicherheitskräfte haben bei einem schweren Gefecht mit den Taliban im Nordwesten des Landes nach Behördenangaben 22 Extremisten getötet. 14 Taliban seien festgenommen worden, sagte ein hochrangiger Vertreter der örtlichen Polizei am Montag weiter.

Die Kämpfe begannen demnach am Sonntagabend nach einem Angriff auf die Extremisten in dem Dorf Shahukhel an der Grenze der Stammesregion Orakzai, einer Hochburg der Islamisten. Die Extremisten hätten Panzerfäuste eingesetzt, während das Militär mit Artillerie und Panzern gegen sie vorgegangen sei.

Die Truppen seien auch in die als gesetzlos geltende Region Orakzai eingedrungen, in die viele Taliban geflohen seien, sagte der Polizeivertreter. Helikopter griffen dort die Verstecke der Extremisten an. Ein Taliban-Sprecher in Orakzai bezeichnete die Kämpfe als verlustreich für beide Seiten.

Die pakistanische Armee geht seit Mitte Oktober mit einer Offensive in der Stammesregion Süd-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan gegen die Taliban vor. Nach Militärangaben sind dabei mehr als 500 der Extremisten und 70 Soldaten getötet worden. Eine unabhängige Bestätigung dieser Zahlen ist nicht möglich, da Journalisten und andere Beobachter praktisch keinen Zugang zu dem Konfliktgebiet haben.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • 22 Tote bei Angriff auf Taliban in Pakistan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen