22-Jährige in Gehörlosenheim in Salzburg vergewaltigt

In der Stadt Salzburg ist am Donnerstag ein 36-jähriger Mann festgenommen worden, der am vergangenen Samstag in einem Gehörlosenheim eine 22-jährige Frau in deren Wohnung vergewaltigt haben soll.
Das gab die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Salzburg, Barbara Feichtinger, am Freitag bekannt. Besonders brisant: Der Österreicher ist erst im März des Vorjahres wegen des Verdachts einer Vergewaltigung im selben Heim vor Gericht gestanden.

Der mutmaßliche Täter, der selbst nicht beeinträchtigt ist, lebt mit seiner gehörlosen Frau gemeinsam in einer Wohnung in diesem Heim. Zu dem sexuellen Übergriff ist es in der Wohnung des jungen Opfers gekommen. Nähere Einzelheiten nannte Feichtinger nicht, weil der 36-Jährige erst vernommen werden müsse.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-News
  • 22-Jährige in Gehörlosenheim in Salzburg vergewaltigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen