212.000 Anrufer beim Kundentelefon der Wiener Linien

Neben den Info-Stellen und dem Kundentelefon wird im Juli auch ein Info-Bus am Schwedenplatz bereit stehen.
Neben den Info-Stellen und dem Kundentelefon wird im Juli auch ein Info-Bus am Schwedenplatz bereit stehen. ©Wiener Linien/ Norbert Geiter
Rund 212.000 Anrufer sorgten im Vorjahr beim Kundentelefon der Wiener Linien für heiße Ohren. Die Zahl der Anfragen, ob telefonisch oder schriftlich, ist seit Jahren steigend. Ab Juli wird es auch einen Info-Bus am Schwedenplatz geben.
U1 im Sommer gesperrt
Alte Fahrscheine bleiben weiterhin gültig

In den letzten Wochen waren es vor allem Fragen zu der Sperre der U1 im Sommer und den neuen Tarifen, die die Kunden zum Hörer greifen ließen. An Spitzen-Tagen erreichen die Wiener Linien rund 2.000 Anrufe pro Tag. 2011 erhielten die Wiener Linien insgesamt rund 212.000 telefonische Anfragen, 15.000 Anfragen per Mail und 274 Briefe.Vor fünf Jahren waren es “nur” 167.000 Anrufe und 16.000 Anfragen per Mail.

Kunden können sich im Info-Bus am Schwedenplatz beraten lassen

 Neben dem Kundentelefon (01/7909 – 100) stehen acht Infostellen – unter anderem bei den U-Bahnstationen Landstraße und Westbahnhof – den Fahrgästen zur Verfügung. 

Vom 2. bis 15. Juli wird zusätzlich ein Info-Bus am Schwedenplatz bereitstehen. Grund dafür ist die bevorstehende Sperre der U1 zwischen Reumannplatz und Schwedenplatz im Juli und August. In diesem Zweiraum wird auch das Kundentelefon personell verstärkt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 212.000 Anrufer beim Kundentelefon der Wiener Linien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen