2009 wird das "Jahr der Fenstertage"

Urlaubstage sparen und trotzdem reichlich Freizeit genießen - solche Möglichkeiten treten 2009 in erfreulich häufiger Form auf. Insgesamt fünf Fenstertage beschert das kommende Jahr den Österreichern - und somit genügend Gelegenheiten, das Wochenende zu verlängern.

Bereits in der ersten Woche des neuen Jahres winken zwei Zwickeltage: Der 1. Jänner 2009 ist nämlich ein Donnerstag und der 6. Jänner (Heilige Drei Könige) ein Dienstag. Viele werden sich die Chance nicht entgehen lassen, den Silvester-Kater sechs Tage lang in Ruhelage bekämpfen zu können.

Einzige “Feiertagsoase” entlang der traditionellen Durststrecke bis zum 1. Mai ist wie immer Ostern, das zumindest ein verlängertes Wochenende bietet, das für die evangelischen Christen mit dem Karfreitag sogar noch länger wird. Überaus günstig fällt 2009 der “Tag der Arbeit”, der als Freitag dafür sorgt, dass wir ebendieser drei Tage lang nicht nachgehen müssen.

Christi Himmelfahrt am 21. Mai sowie Fronleichnam am 11. Juni sind beides Donnerstage, die den nachfolgenden Frei- zu einem Fenstertag machen. Mariä Himmelfahrt am 15. August ist – leider – ein Samstag, dafür entschädigt der Nationalfeiertag als Montag für entgangene lange Wochenenden.

Nach Allerheiligen, am 1. November, das auf einen Sonntag fällt, folgt – richtig! – der fünfte Fenstertag des Jahres: Der 8. Dezember, ein Dienstag, bietet abermals die Möglichkeit, mit nur einem Urlaubstag gleich vier freie Tage zu konsumieren. Wiederum recht freundlich präsentiert sich die Weihnachtszeit: Der 25. Dezember ist nämlich ein Freitag.

An diesen Tagen sollten Sie sich 2009 freinehmen:

  • 2. Jänner
  • 5. Jänner
  • 22. Mai
  • 12. Juni
  • 7. Dezember
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 2009 wird das "Jahr der Fenstertage"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen