2009 winken höhere Gehälter

Man kann aufatmen: Nach gut drei Jahren steigen die Reallöhne in Österreich wieder. Knapp über 1,5 Prozent mehr Gehalt könnten den Arbeitnehmern ins Börsel wandern.

Das schätzt jedenfalls das Wirtschaftforschungsinstitut WIFO aufgrund der sinkenden Inflation auf geschätzte 3,4 Prozent und der vorgezogenen Steuerreform. Demnach fallen die Tarifrunden höher aus. Eine Besonderheit der erwarteten Inflationssenkung ist das Ausmaß: Sogar die Zwei-Prozent-Marke könnte unterboten werden.

Das erfreuliche Ergebnis: Höhere Löhne und kleinere Preise. Dadurch errechnet sich das Plus im Börsel in der Höhe von 1,5 Prozent. Hinzu kommen die Folgen der angekündigten Steuerreform der Regierung. Hoffen wir, dass das bescheidene Extra auch wirklich eintreten wird.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 2009 winken höhere Gehälter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen