2005: Jeder Zehnte will neuen Partner

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Jeder Zehnte wünscht sich 2005 einen neuen Partner - 54 Prozent der Männer wollen keine „Neue“ - Frauen mit ihren Beziehungen häufiger unzufrieden - Schon ein Drittel sucht im Internet.

Mindestens einer bzw. eine von zehn Österreichern und Österreicherinnen wird im neuen Jahr auf Freiersfüßen unterwegs sein:
In einer Umfrage unter 1.004 Internet-Usern wurden die Neujahrs-Vorsätze rund um die Liebe abgeklopft, und elf Prozent der Teilnehmer gaben an, 2005 einen neuen Partner finden zu wollen. Bei den guten Vorsätzen für bestehende Partnerschaften dominieren die Wünsche, gemeinsame Probleme zu überwinden (27 Prozent) und mehr Zeit miteinander zu verbringen (22 Prozent).

Schon ein Drittel sucht im Internet

73 Prozent der Verliebten in spe überlassen die Partnersuche dem Zufall: 37 Prozent warten, dass der/die andere den ersten Schritt macht. 22 Prozent bringen gerade dann kein Wort heraus, wenn ihnen jemand besonders gut gefällt. Das ist wohl auch ein Grund, warum bereits ein Drittel der Suchenden hofft, im Internet fündig zu werden. 38 Prozent der Frauen erwärmen sich für diesen Weg, aber nur 28 Prozent der Männer. Die Umfrage wurde von der Online-Partneragentur parship.at beim Markt- und Meinungsforschungsinstitut marketagent.com in Auftrag.

70 Prozent der an einer neuen Partnerschaft Interessierten setzen aber doch auf Bekanntschaften, die man beim Weggehen schließt. 61 Prozent können sich auch vorstellen, über Freunde oder Bekannte neues Liebesglück zu finden. In die Partnersuche am Arbeitsplatz (22 Prozent) oder in der Schule bzw. beim Studium (19 Prozent) investieren weniger Befragte Hoffnungen.

Frauen häufiger unzufrieden

44 Prozent der Umfrageteilnehmer wollen an ihrer bestehenden Partnerschaft nichts ändern. Frauen bezeichneten sich dabei deutlich weniger häufig als zufrieden: Nur 36 Prozent der Frauen, aber 54 Prozent der Männer sind mit ihrem Partner/ihrer Partnerin rundum glücklich und wollen sich diesbezüglich nicht verändern.

Je älter, desto zufriedener: Bei den 14- bis 19-Jährigen sind 22 Prozent in einer zufrieden stellenden Partnerschaft, bei den 30- bis 39-Jährigen sind es schon 41 Prozent und die 60- bis 69-Jährigen sind zu 64 Prozent glücklich in ihrer Beziehung.

Männer wollen Verständnis, Frauen Respekt

Liebe (70 Prozent), Treue (64 Prozent) und Verständnis (46 Prozent) die drei wichtigsten Aspekte im Zusammenleben. Männer wünschen sich vor allem mehr Verständnis (53 Prozent, Frauen 40 Prozent), Zärtlichkeit (37 Prozent, Frauen 30 Prozent) und Zuneigung (33 Prozent, Frauen 25 Prozent). Bei Frauen spielen Respekt (50 Prozent, Männer 30 Prozent) und Aufmerksamkeit (28 Prozent, Männer 24 Prozent) die wichtigere Rolle.

Zweisamkeit macht glücklich: Diejenigen, die in einer festen Partnerschaft leben, sind zu 59 Prozent mit ihrer Situation zufrieden. Aber nur 29 Prozent der Befragten in loser Partnerschaft sind wunschlos glücklich. 46 Prozent der Singles fühlen sich vor allem rund um Silvester einsam.

Service:

  • parship.at
  • Kostenlose Partnerbörse
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 2005: Jeder Zehnte will neuen Partner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen