20 Tote bei Luftangriff in Pakistan

Pakistanische Kampfflugzeuge haben am Mittwoch in der Stammesregion Orakzai sechs mutmaßliche Taliban-Verstecke bombardiert und dabei mindestens 20 Menschen getötet. Das teilte der stellvertretende Verwaltungschef der Region, Samiullah Khan, mit. Informanten vor Ort hätten den Tod von 20 mutmaßlichen Aufständische bestätigt, sagte Khan.

Seit Monaten fliegt die pakistanische Luftwaffe in der Gegend Angriffe auf mutmaßliche Taliban-Verstecke. Obwohl die Streitkräfte Anfang Juni ihren Sieg in der Region erklärt hatten, vermuten sie dort zahlreiche Taliban-Kämpfer, die vor einer Offensive weiter südlich geflohen sind.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • 20 Tote bei Luftangriff in Pakistan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen