20. Mai ist Tag der Sonne

Einer der Höhepunkte der Solarinitiative “Sonne für Wien” ist der vom Verband Austria Solar, www.austriasolar.at, auch heuer wieder ausgerufene österreichweite “Tag der Sonne” am Freitag, 20. Mai 2005.


Der “Tag der Sonne” soll zum Anlass genommen werden, vermehrt über die Vorteile von Warmwasserbereitung und Raumheizung mit Hilfe kostenloser Sonnenenergie zu informieren. Thermische Solaranlagen liefern Warmwasser und Raumwärme kohlendioxid- und schadstofffrei – ohne klimaverändernde Emissionen. Die Wiener Solarförderung, die Solarberatung Wien und die Aktionen zum Tag der Sonne sind Beiträge zum KliP-Wien, das im Jahr 1999 beschlossen wurde. Ziel vom KliP Wien ist eine maßgebliche Reduktion der Emissionen an Kohlendioxid (CO2) bis zum Jahr 2010.

Solar-Hotline mit Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima


Zwischen 10.00 und 11.00 Uhr steht Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima bei der “Solar-Hotline” 4000/8022 für Auskünfte zur Verfügung.

Besuch der Groß-Solaranlage im Berufsschulgebäude Mollardgasse


Weiters besteht an diesem Tag von 9.oo bis 17.oo Uhr die Möglichkeit eine der modernsten Solaranlagen Wiens in der Berufsschule für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, in der Mollardgasse 87 im 6. Bezirk zu besichtigen. Die thermische Solaranlage auf dem Dach des 1. Zentral-Berufsschulgebäudes der MA 56 besteht aus 8 verschiedenen Fabrikaten. Die gewonnene Sonnenenergie wird in die Haustechnik des Berufsschulgebäudes eingespeist.


Interessierte, die daran denken, auf ihrem Eigenheim eine Solaranlage zu errichten, können sich an Ort und Stelle über Vor- und Nachteile unterschiedlicher Fabrikate informieren. Erfahrene Techniker und Firmenvertreter erläutern für die Besucher die spezifischen Eigenschaften der unterschiedlichen Fabrikate und bieten sozusagen Solarenergie zum Angreifen.

Solarberatungstage im Wien-Energie-Haus


Am 19. Mai 2005 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr und am 20.Mai 2005 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr finden im Wien- Energie-Haus, Mariahilfer Straße 63, 1060 Wien (Linie 13A, 14A oder U3) die Solarberatungstage statt. Bei einem Besuch im Wien-Energie-Haus erfahren HaushaltskundInnen alles Wissenswerte über die Planung und Realisierung bis zu den Förderungen einer thermischen Solaranlage von den Spezialisten des Wien-Energie-Hauses und speziell ausgebildeten Solarinstallateuren.


Fälschlicherweise glauben viele, dass der Energieertrag durch die Sonneneinstrahlung in Österreich zu gering ist, um ein wirtschaftliches Betreiben einer Solaranlage zu garantieren. In Österreich liegt die durchschnittliche Sonneneinstrahlung bei rund 1.100 kWh pro Quadratmeter und Jahr. Die höher gelegenen Gebiete Österreichs erreichen sogar Werte über 1.400 kWh. Damit ist auch in Österreich genügend Sonneneinstrahlung vorhanden, um Solaranlagen effizient zu betreiben.


Thermische Solaranlagen sind heute technisch ausgereift und – gerade in Österreich – tausendfach bewährt


Weitere Informationen und Termine für die geplanten Aktivitäten zum “Tag der Sonne” sowie zur gesamten Veranstaltungsreihe “Sonne für Wien” findet man unter www.wien.gv.at/umweltschutz/klimaschutz

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 20. Mai ist Tag der Sonne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen