Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20-jähriges Jubiläum: Wiener Tafel zieht positive Bilanz

2019 wurde das 20-jährige Bestehen der Wiener Tafel gefeiert.
2019 wurde das 20-jährige Bestehen der Wiener Tafel gefeiert. ©Wiener Tafel
2019 hat die Wiener Tafel ihr 20-jähriges Jubiläum gefeiert. Nun wurde Bilanz gezogen - und die fiel sehr positiv aus.

2019 war bei der Wiener Tafel das Jahr der Superlative. Unter anderem gab es eine Steigerung um 12 Prozent bei geretteten Lebensmitteln. Im neuen Jahrzehnt steht nun die Übersiedlung ins "Große TafelHaus" bevor.

2019: Am öftesten wurden Frischwaren gerettet

Im Vergleich zu 2018 konnten 2019 75.224 Kilogramm mehr Lebensmittel gerettet werden. Insgesamt konnten 676.206 Kilogramm verwertbare Lebensmittel von der Wiener Tafel vor dem Müll gerettet werden. Rund 200.000 Kilogramm kamen direkt vom Großmarkt Wien.

Den größten Anteil an geretteten Lebensmitteln machten auch im letzten Jahr die Kategorien Frischwaren (44%), Supermarktmix (18%) und Backwaren (11%) aus. Die größten Steigerungen an Lebensmitteln gab es bei Teigwaren, Konserven, Frischwaren sowie Milchprodukten. Rückläufig waren dagegen die Kategorien Babynahrung, Getränke und Hygieneprodukte. Auch 2019 verteilten 350 ehrenamtliche Mitarbeiter die Produkte von 203 Warenspender an Menschen, die diese am dringendsten benötigen. So wurden im vergangenen Jahr 19.000 Armutsbetroffene in rund 100 Sozialeinrichtungen von der Wiener Tafel versorgt. Einer aktuellen Masterthese sind in Österreich fast 500.000 Menschen und somit 6,6 Prozent, von Ernährungsunsicherheit betroffen.

Wiener Tafel: Meilensteine und Höhepunkte im Jubiläumsjahr

Mit über 200 Gästen war die 20-Jahrfeier eines der Höhepunkte des vergangenen Jubiläumsjahres. Bei der Feierlichkeit im Naturhistorischen Museum waren auch Stadt- und Staatsspitze dabei. Außerdem wurde im vergangenen Jahr der Grundstein für die Übersiedlung der Wiener Tafel auf den neuen Standort am Großmarkt Wien in das "Große TafelHaus" gelegt. Im Mai 2020 ist die feierliche Eröffnung geplant.

Zudem konnte ein Meilenstein bei der bewusstseinsbildenden Arbeit der Wiener Tafel erreicht werden. Im Rahmen einer zweiwöchigen Workshopreihe im Naturhistorischen Museum nahmen über 400 Schüler teil. Im Zuge einer eigenen Sonderausstellung soll die begonnene Kooperation mit dem NHM auch heuer fortgesetzt werden. Dabei können junge Museumsbesucher auf spielerische Art und Weise ihre kognitive und sensorische Lebensmittelkompetenz weiterentwickeln.

Die Jahresergebnisse 2019 im Überblick:

  • 676.206 kg gerettete Lebensmittel
  • 19.000 Armutsbetroffene in rund 100 Sozialeinrichtungen wurden versorgt
  • 350 ehrenamtliche Mitarbeiter und 17 hauptamtliche Mitarbeiter
  • 27.650 geleistete Ehrenamtsstunden (davon 79% im Lieferwesen)
  • 1.140 Liefertouren
  • Mit 1 Euro versorgt die Wiener Tafel 10 armutsbetroffene Menschen mit einer Mahlzeit.
  • Für jedes CO2-Äquivalent, das die Wiener Tafel produziert, werden gleichzeitig 27 CO2Äquivalente eingespart

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 20-jähriges Jubiläum: Wiener Tafel zieht positive Bilanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen