Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

20 Greenpeace-Aktivisten festgenommen

Die norwegische Polizei hat 20 skandinavische Greenpeace-Aktivisten wegen illegaler Besetzung eines Frachters bei Oslo festgenommen.

Die Umweltschützer hatten geltend gemacht, dass das Schiff Giftmüll geladen habe, und waren in Schlauchbooten zu der „Hein“ vorgefahren. Nach Polizeiangaben enterten mindesten drei Aktivisten den Frachter, während die restlichen Mitglieder der Gruppe die Anlegestelle der Giftmülldeponie von Holmestrand südlich von Oslo blockierten.

Greenpeace zufolge hatte die „Hein“ Giftmüll aus einer Verbrennungsanlage in Dänemark geladen. Dessen Import nach Norwegen sei grundsätzlich abzulehnen. Außerdem sei die Verbrennung von Müll eine umweltfeindliche Entsorgungsmethode, kritisierte der dänische Aktivist Jacob Hartmann.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 20 Greenpeace-Aktivisten festgenommen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.