19 Rote Karten in spanischem Regionalliga-Spiel

Der Referee brach die Partie ab
Der Referee brach die Partie ab ©APA (Archiv/dpa)
Eine Partie in der spanischen Fußball-Regionalliga zwischen Recreativo Linense und Saladillo Algesiras (7. Klasse) hat mit gleich 19 Roten Karten geendet.

Laut Sport-Tageszeitung “Marca” eskalierte die Partie beim Stand von 1:0 für Linense in der 54. Minute, nachdem sich in einen Streit zwischen zwei Akteuren einige Teamkollegen und sogar etliche Zuschauer eingemischt hatten.

Referee Jose Manuel Barro Escandon brach die Partie daraufhin ab, schickte die Spieler in die Kabinen und verteilte dort an jede Mannschaft neun Rote Karten. Ein Spieler von Linense war bereits während des Matches vom Feld gestellt worden. “Die Spieler und Zuschauer haben nur versucht zu schlichten. Ich weiß nicht, warum er so reagiert hat”, meinte Linense-Trainer Sebastian Naranjo zum Vorfall.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • 19 Rote Karten in spanischem Regionalliga-Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen