18 Mio. Euro EU-Hilfe für bedürftige Schüler

Geld für Schulstartpakete für Bedürftige
Geld für Schulstartpakete für Bedürftige
Die EU-Kommission hat am Freitag 18,03 Millionen Euro aus dem neuen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD) gebilligt. In Österreich werden die Mittel eingesetzt, um die finanzielle Not von Familien zu lindern, die sich notwendige Schulartikel nicht leisten können, erklärte die EU-Kommission in Brüssel.


Auf Mindestsicherung angewiesene Familien mit Kindern, die eine Volks- oder Sekundarschule besuchen, erhalten demnach ein auf ihr Alter und den Schultyp maßgeschneidertes Schulstartpaket. Die Hilfe umfasse etwa Schultaschen, Hefte und Malsachen erklärte die Kommission. Ergänzt werden die EU-Mittel um 3,18 Millionen Euro aus nationalen Mitteln.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • 18 Mio. Euro EU-Hilfe für bedürftige Schüler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen