18. Life Ball: Pathetischer Auftakt zu AIDS 2010

Klassische Musik, germanische Götter und große Emotionen: Der Life Ball zeigt sich in seiner Rolle als Auftaktveranstaltung der Aidskonferenz AIDS 2010 am 17. Juli in Wien von seiner pathetischen Seite.
Vienna LIVE Bericht von der PK
Gewinne Karten für den Life Ball

Groß aufgetragen wird auch bei den Locations – gleich an drei verschiedenen Schauplätzen werden Veranstaltungen zugunsten HIV-positiver und aidskranker Menschen abgehalten. “Es wundert mich manchmal selbst, wie groß das Projekt heuer ist”, sagte Organisator Gery Keszler am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Wien.

Stadt Wien will toleranten Charakter unterstreichen

Der LifeBall bildet den Startschuss zur internationalen Aidskonferenz AIDS 2010, zu der etwa 20.000 internationale Gäste in Wien erwartet werden. “Ich war vor zwei Jahren beim LifeBall und war sehr beeindruckt”, sagte Mats Ahlund, Direktor des Organisationsbüros des Veranstalters. Noch mehr beeindruckt sei er allerdings gewesen, als er herausgefunden habe, wie viele Projekte unterstützt werden. “Es wird viele Synergien des LifeBall und der Konferenz geben”, so Ahlund. Die Stadt Wien will, so Vizebürgermeisterin Renate Brauner (S), die internationale Bühne dazu nutzen, den toleranten Charakter der Bundeshauptstadt zu unterstreichen.

Stargäste werden erwartet

Als Stargäste des Abends werden unter anderen die Schauspielerin Whoopi Goldberg, der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, Ex-Tennisspieler Boris Becker und Schauspielerin Elizabeth Hurley erwartet. Besonders der Auftritt von Goldberg freut Keszler: “Ich laufe ihr seit Jahren nach”, meinte der Organisator. Für die Veranstaltung 2010 wird Goldberg auch ihre panische Flugangst überwinden, die bisher einen Besuch unmöglich gemacht hat, und aus den USA nach Wien fliegen.

Die erste Veranstaltung des Abends beginnt um 18.00 Uhr. In den prächtigen Hallen des Parlaments richtet die internationale Aids-Hilfe-Organisation amfAR eine exklusive Gala aus, die von Goldberg moderiert wird. Höhepunkt ist die Versteigerung von Unikaten zugunsten des Projektes Treat-Asia. Unter den Objekten sind etwa die Aufnahmen von Marilyn Monroes “Last Sitting” und ein Louis Vuitton Vanity Case, der von Sharon Stone gestylt worden ist.

Häupl und Wowereit eröffnen den Ball

Der eigentliche LifeBall wird dann von Bürgermeister Michael Häupl (S) und seinem Berliner Amtskollegen Klaus Wowereit eröffnet. Danach werden 50 hell- und 50 dunkelhäutige Debütanten über den Rathauspark einziehen und eine Choreographie von Thomas Schäfer-Elmayer tanzen. Anstatt “Alles Walzer” heißt es beim LifeBall aber “Alles Leben”.

Höhepunkt der Eröffnung ist der Auftritt von Whoopi Goldberg eingebettet in eine riesige Erdkugel Erda. In einer textlich dem LifeBall angepassten Version einer Szene aus Richard Wagners Siegfried wird sie Wotan – dargestellt von Bass-Bariton Tomasz Konieczny – die Zukunft der Erde prophezeien. Auf Wagner folgt Ludwig van Beethoven: Die LifeBall Bühne wird von 80 Kindern aus aller Welt übernommen, die gemeinsam in den jeweils typischen folkloristischen Landesinstrumenten die Ode an die Freude spielen werden.

Preise für Elizabeth Hurley und david Furnish

Auch 2010 wird eine Organisation für herausragende Projekte im Kampf gegen HIV/Aids mit dem “Chrystal of Hope” ausgezeichnet. Elizabeth Hurley und David Furnish, Kurator der Elton John Aids Foundation, werden den Preis heuer an den Odessa Charity Fund Way Home vergeben. Die traditionelle Fashion Show wird gemeinsam von Kenneth Cole, Calvin Klein und Diane Fürstenberg ausgerichtet.

Der LifeBall hat noch eine weitere Location. Das Burgtheater wird sich für diesen Abend einmalig in einen glamourösen Tanzpalast, den Red Ribbon Cotillion, verwandeln. Hier geht es Keszler zufolge nicht ganz so schräg zu wie im Rathaus. “Es wird ein elegantes, schickes Event”, so der Organisator. Höhepunkt im Burgtheater ist der Auftritt vom “schnellsten Geiger der Welt” David Garrett.

Es gibt noch Karten

In den teueren Kategorien gibt es übrigens noch für alle drei Veranstaltungen Karten. “Der Juli-Termin hat uns ein bisschen hineingespuckt”, sagte Keszler. Viele potenzielle Tisch- bzw. Logenkäufer sind in diesem Monat nämlich im Urlaub.

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video

  • VIENNA.AT
  • Life Ball
  • 18. Life Ball: Pathetischer Auftakt zu AIDS 2010
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen