18-Jähriger vermisst: Leiche vermutlich in Lilienfeld gefunden

18-Jähriger nach Zeltfest vermisst: Leiche angeblich in Böschung in Niederösterreich gefunden
18-Jähriger nach Zeltfest vermisst: Leiche angeblich in Böschung in Niederösterreich gefunden ©APA
Ein 18-jähriger Bursche wurde Ende Mai in Niederösterreich als vermisst gemeldet. Jetzt hat die Polizei in Lilienfeld eine männliche Leiche entdeckt und geht davon aus, dass es sich um den Jugendlichen handelt.

Bei der Suche nach einem seit 27. Mai vermissten 18-jährigen ist am Donnerstag, den 1. August im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich eine Leiche entdeckt worden, bei der es sich nach Polizeiangaben um den Gesuchten handeln dürfte.

18-Jähriger nach Zeltfest vermisst: Leiche angeblich gefunden

Der 18-Jährige war am 27. Mai 2012 zuletzt auf einem Zeltfest am Industriegelände in Wilhelmsburg im Bezirk St. Pölten gesehen worden. Die Polizei hat monatelang nach dem Vermissten gesucht und jetzt eine männliche Leiche an der Traisentalbahnstrecke zwischen den Haltestellen Wiesenfeld und St. Veit/Gölsen auf einer dicht verwachsenen Böschung gefunden.

Aufgrund der Brieftasche und Dokumenten, die gefunden wurden, dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den Abhängigen handeln, hieß es bei der Polizei. Zur Feststellung der Todesursache wurde vom zuständigen Staatsanwalt die Beschlagnahme der Leiche und eine gerichtliche Obduktion beantragt.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 18-Jähriger vermisst: Leiche vermutlich in Lilienfeld gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen