18-jährige Autofahrerin bei Unfall im Waldviertel verletzt

Junge Autofahrerin bei nächtlichem Unfall im Waldviertel verletzt
Junge Autofahrerin bei nächtlichem Unfall im Waldviertel verletzt ©Bilderbox.at (Sujet)
Eine Probeführerscheinbesitzerin ist in der Nacht auf Sonntag im Waldviertel bei Bärnkopf im Bezirk Zwettl von einem Güterweg abgekommen, der Pkw stieß gegen kleinere Bäume und blieb auf der linken Seite liegen.

Die 18-Jährige wurde vom Notarztwagen ins Landesklinikum Krems eingeliefert, ihre drei Mitfahrer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren blieben unverletzt.

Unfall im Waldviertel

“Schutzengel fuhr mit” titelte die NÖ Landespolizeidirektion einen Bericht über einen Pkw-Überschlag, den fünf Insassen – darunter zwei Kleinkinder – nahezu unverletzt überstanden: Am Samstagnachmittag war ein 22-jähriger Slowake auf der A21 (Wiener Außenringautobahn) bei Altlengbach (Bezirk St. Pölten) auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen und auf den Grünstreifen geraten, wo sich der Wagen überschlug und auf der linken Seite zu liegen kam.

Alle Personen konnten das Fahrzeug verlassen, lediglich eine 18-Jährige hatte leichte Verletzungen davongetragen. Sie wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht, auch die kleinen Kinder wurden vorsorglich untersucht. Wegen des Unfalls mussten zwei Fahrstreifen in Richtung Wien kurzfristig gesperrt werden.

Unfall im Weinviertel

Einen Verletzten hat ein Verkehrsunfall im Weinviertel am Samstagabend gefordert: Ein 46-Jähriger war bei Kronberg (Bezirk Mistelbach) in einer Kurve von der Straße abgekommen und mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt. Am Fahrzeug, das auf die Fahrbahn zurückgeschleudert wurde, entstand Totalschaden. Der Lenker wurde nach der Erstversorgung ins Landesklinikum Korneuburg eingeliefert.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 18-jährige Autofahrerin bei Unfall im Waldviertel verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen