17. Wien Energie Business Run am 7. September 2017: 30.000 Läufer erwartet

Beim Wien Energie Business Run im Prater / Ernst Happel Stadion
Beim Wien Energie Business Run im Prater / Ernst Happel Stadion ©DIENER / Philipp Schalber
30.000 Läuferinnen und Läufer aus über 1.250 unterschiedlichen Firmen lassen ein großes Spektakel beim Lauf im Prater und um das Ernst-Happel-Stadion erwarten. Der größte Firmenlauf Österreichs am 7. September 2017 ist seit Ende August ausverkauft.
Großer "Run" auf Tickets
Eindrücke vom Firmenlauf

Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Business-Bereich fürs Netzwerken auch heuer wieder erweitert. Die Zeltstadt erstreckt sich mittlerweile über 9.000 Quadratmeter. Wie die Startplätze, sind auch die exklusiven VIP-Bereiche zur Gänze ausgebucht. Die Show bei der Mega-After-Party mit LIVE-Acts und riesigem Gastro-Angebot verspricht wie in den vergangenen Jahren wieder Spaß und Unterhaltung bis in den Abend.

Vorbereitungen für den Business Run laufen auf Hochtouren

65.000 Besteckgarnituren, 40.000 Mehrwegbecher und 26.000 Porzellanteller sind vorbereitet. Knapp 30.000 Liter Getränke werden ausgeschenkt und 3.000 Heurigengarnituren aufgestellt. 27 LKWs liefern in sieben Tagen rund 100 Tonnen Material. Der Aufbau des gesamten Events dauert zehn Tage, der Abbau drei Tage. Die Verkabelung hat eine Gesamtlänge von 15 km.

Startblöcke und Startzeiten beim Firmenlauf

Perfekte Organisation ist auch beim Lauf selbst gefragt: Beim Zutritt in den Startbereich werden Startzeiten und Startnummern genau kontrolliert. Die vorgegebene Startzeit ist unbedingt einzuhalten. Um den Zugang zum Startbereich noch eindeutiger zu machen, gibt es 2017 nur mehr einen Zugangsweg, der in den Startbereich führt. Falsche Startnummern werden in die richtigen Blöcke verwiesen. Zu spät Kommende werden vor Ort von der Security in die nachfolgenden Startblöcke eingewiesen.

Erster Block für die Schnellsten

Der erste Block ist für Läuferinnen und Läufer reserviert, die den Kilometer unter 4 min laufen können. Das entspricht einer Gesamtzeit von rund 16 Minuten. Der erste Startschuss fällt um 18:30 Uhr. Nordic Walkerinnen und Nordic Walker dürfen nur in den letzten 3 Startblöcken an den Start gehen. Bei der Zeitmessung und Ergebniserstellung der Firma PENTEK timing wird ein neuartiges Chipsystem verwendet, bei dem der Chip in der Startnummer integriert ist. Das hat sich bereits 2016 bewährt, die Rückgabe separater Chips gehört endgültig der Vergangenheit an.

Bewährt hat sich auch das Rennen im Rennen: Die Arbeiterkammer Wien und der Österreichische Gewerkschaftsbund schreiben wieder den Preis für die schnellsten Betriebsräte Österreichs aus. Das Motto bleibt gleich: “Raus aus der Arbeit, rein in die Laufschuhe”.17. Wien Energie Business Run
Donnerstag, 7. September 2017
Ernst-Happel-Stadion
1020 Wien, Meiereistraße

Mehr Infos zum Wien Energie Business Run finden Sie hier sowie auf der Facebook-Seite zum Event.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 17. Wien Energie Business Run am 7. September 2017: 30.000 Läufer erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen