1,6 Millionen Zuseher folgten den Opernball-Berichten des ORF

Die Medien frohlocken: Der Opernball erwies sich wieder einmal als Quotenbringer.
Alle Bilder vom Opernball
Alle Videos vom Opernball

Die Übertragung des diesjährigen Opernballs hat sich für den ORF wieder als Publikumsmagnet erwiesen und die Quote der Vorjahressendung übertroffen. Die Eröffnung um 21.45 Uhr fand Donnerstagabend vor bis zu 1,609 Millionen Zuschauern statt, im Schnitt waren 1,427 Millionen bei 58 Prozent Marktanteil bis 23.00 Uhr via ORF 2 live dabei. 2009 waren es bei der Eröffnung im Schnitt 1,339 Millionen Zuseher bei 54 Prozent Marktanteil.

Besonders stark stieg dabei das Interesse junger Zuschauer (zwölf bis 29 Jahre): Lag der Marktanteil im Vorjahr bei 24 Prozent, wurde bei der Eröffnung am Donnerstagabend in dieser Zielgruppe ein Marktanteil von 32 Prozent erreicht. Groß war auch das Interesse am “Red Carpet”: Bis zu 1,368 Millionen (im Schnitt 1,294 Millionen bei 46 Prozent Marktanteil) und damit um 140.000 Zuschauer mehr als im Vorjahr wollten sich das Eintreffen der Ballgäste nicht entgehen lassen. Insgesamt erreichte die ORF-Opernballübertragung 2,64 Millionen Zuschauer, das entspricht 37 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren.

Das Interesse im Ausland war laut ORF ebenso groß. Via 3sat sahen um 21.45 Uhr im Schnitt 740.000 Zuschauer die Eröffnung live, via Bayerischem Rundfunk (ebenfalls um 21.45 Uhr) waren es 930.000 Zuschauer, davon 430.000 in Bayern. Der Marktanteil lag dort bei 15,5 Prozent.

Die Berichterstattung über den Ball der Bälle geht am Freitagabend weiter: In “Heinzl am Opernball” auf ORF 1 berichtet “Chili”-Moderator Dominic Heinzl um 22.00 Uhr in ORF 1 über die Highlights. Auch ATV wird seinen Sehern den Opernball 2010 ins Wohnzimmer liefern. Um 21.15 Uhr startet “Mit Thomas Gottschalk am Opernball”.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 1,6 Millionen Zuseher folgten den Opernball-Berichten des ORF
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen