150.000 Euro erschlichen: Betrüger haute Opfer in NÖ und Wien übers Ohr

Der 43-Jährige erschlich sich Darlehen im Wert von mindestens 150.000 Euro.
Der 43-Jährige erschlich sich Darlehen im Wert von mindestens 150.000 Euro. ©LPD NÖ/APA
Die Polizei Niederösterreich sucht einen 43-jährigen Betrüger aus dem Bezirk Baden, der mindestens sieben Personen in Wien und Niederösterreich um insgesamt 150.000 Euro gebracht haben soll.

Nach umfangreichen Ermittlungen von Bediensteten der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge, Bezirk Mödling, konnte ein 43- Jähriger aus dem Bezirk Baden zu mehrfachen  Betrugshandlungen in Niederösterreich und Wien ausgeforscht und am 11. Juni 2018 festgenommen werden.

150.000 Euro geliehen

Der Beschuldigte dürfte zumindest seit dem Frühjahr 2017 bis 25. Mai 2018 durch vorgetäuschten Besitz von Vermögen im Ausland zumindest in sieben Fällen von Privatpersonen teilweise Bargeld für Darlehen mit einer gesamten Schadenssumme von etwa 150.000 Euro herausgelockt haben.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht zur Erlangung von sachdienlichen Hinweisen gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg um Veröffentlichung von Lichtbildern des Beschuldigten. Weitere Geschädigte werden gebeten mit der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge, Telefonnummer 059133 – 3332 Kontakt aufzunehmen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 150.000 Euro erschlichen: Betrüger haute Opfer in NÖ und Wien übers Ohr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen