15 Unfälle beim Knoten Schwechat

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Die Unfallhäufigkeit auf der S1 (Wiener Außenring-Schnellstraße) beim Knoten Schwechat sei eklatant: Allein von Samstag, bis Sonntagnachmittag hätten sich 15 Unfälle im selben Abschnitt ereignet, berichtete der ÖAMTC.

Die Unfallstellen liegen auf der Verbindungsrampe von der S1 zur Ostautobahn (A4) in Richtung Ungarn, wo ein Tempolimit von 60 km/h gilt. Unfallursache sei jedoch meist nicht angepasste Geschindigkeit. Der ÖAMTC appellierte daher an die Autofahrer, ausreichende Sicherheitsabstände und die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten absolut einzuhalten.

Positiv sei, dass die S1, die die Süd- und Ostautobahn verbindet, von den Autofahrern gut angenommen werde. Die Straße bedeute daher eine große Entlastung für die Südost-Tangente (A23) in Wien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 15 Unfälle beim Knoten Schwechat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen