AA

15-Jähriger Mopedfahrer bei Verkehrsunfall in Tirol getötet

Bei einem schweren Unfall in Tirol wurde ein 15-jähriger Mopedlenker getötet
Bei einem schweren Unfall in Tirol wurde ein 15-jähriger Mopedlenker getötet ©Bilderbox (Symbolbild)
Am Samstagabend kam es in Tirol zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang: Ein jugendlicher Mopedfahrer kollidierte mit einem Pkw, an dessen Steuer ein alkoholisierter Mann saß. Dieser flüchtete nach dem Crash.

Der tödliche Verkehrsunfall in Tirol geschah am Samstag gegen 20:30 Uhr. Ein Mopedfahrer (15) stieß in einer Linkskurve frontal gegen einen Pkw, dessen Lenker die Kurve geschnitten hatte. Das Moped wurde vom Pkw an der Leitschiene eingeklemmt

Für den 15-jährigen Mopedlenker kam jede Hilfe zu spät. Reanimationsmaßnahmen an der Unfallstelle blieben erfolglos, er verstarb noch an der Unfallstelle, teilte die Sicherheitsdirektion Tirol Sonntagfrüh mit.

Fahrerflucht: Mopedfahrer blieb verletzt zurück

 Der Lenker des Pkw hatte nach dem Zusammenstoß Fahrerflucht begangen – er ließ den schwer verletzten Mopedfahrer einfach an Ort und Stelle zurück. Der 33-Jährige konnte kurz darauf von der Polizei in der Nähe der Unfallstelle in einer Bushaltestelle angetroffen werden. Er machte gegenüber den Beamten einen verwirrten Eindruck. Ein anschließend durchgeführter Alkotest ergab 1,11 Promille. Dem Verursacher des Unfalls in Tirol, der für den Mopedfahrer tödlich endete, wurde der Führerschein abgenommen.

 

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 15-Jähriger Mopedfahrer bei Verkehrsunfall in Tirol getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen