14. Wiener "Bike Festival"

©© bike festival
Am kommenden Wochenende übernehmen wieder Wiens Fahrradfahrer die Kontrolle über den Rathausplatz. Zum 14. Mal veranstaltet die Radlobby Argus dort ihr "Bike Festival". Stadtreporter Videos:   

Am 19. und 20. April stehen somit wieder Fachmesse, Flohmarkt und zahlreiche Sportveranstaltungen auf dem Programm.

Das dritte Mal rittern Mountainbiker beim “Vienna Air King” um Preisgeld und die Ehre, wer sein Gefährt am besten über die aufgetürmten Erdhügel bewegt hat. Selbst aktiv werden können Besucher beim Publikumsrennen im “SportLand-NÖ-Parcours”.

Wer sich nicht selbst bewegen will, hat die Gelegenheit, Mr. Marcus bei einer Einrad-Hoch-Schau zuzusehen, sich an einer Stuntshow des Bike-Parks Wagrain zu erfreuen oder bei den täglichen Modeschauen das Outfit für die neue Saison zu besorgen. Am Samstagnachmittag steht auch eine Podiumsdiskussion zwischen Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (S) und Experten unter dem Titel “Radfahren in Wien – Wo liegen die Potenziale wirklich?” auf dem Programm.

Neues Gerät kann auf der angeschlossenen Bike-Messe mit 70 Ständen ebenso erstanden werden wie auf dem privaten Fahrradflohmarkt. Historische Gerätschaften sind in einer kleinen Ausstellung zu bewundern und werden bei Vorträgen beworben.

Der Sicherheit dient ein Arbö-Parcours, auf dem Kinder verschiedener Altersstufen ein sicheres Bewegen im Verkehr lernen können. Ebenfalls die Sicherheit im Auge hat die Polizei: Sie bietet mit ihrer Fahrrad-Kodieraktion wieder erhöhten Diebstahlschutz.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 14. Wiener "Bike Festival"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen