14-Jähriger als ungeschickter Mofa-Dieb entlarvt

©Bilderbox/Symbolbild
Durch Dauerhupen machte ein 14-jähriger Mofa-Dieb im 1. Bezirk die Polizei auf sich aufmerksam.

Am Sonntag um ca. 21.50 Uhr fielen einer Polizeistreife in der Schottengasse zwei Jugendliche auf einem Mofa auf, die wiederholt grundlos die Hupe des Fahrzeugs betätigten. Die Polizisten hielten den Lenker an und forderten ihn auf, die Fahrzeugpapiere auszuhändigen und den Motor abzustellen. Da der 14-Jährige keinen Ausweis vorweisen konnte und angab, keinen Fahrzeugschlüssel bei sich zu haben, wurden die Beamten misstrauisch und überprüften das Mofa näher. Dabei konnten die Beamten rasch feststellen, dass der Schüler das Mofa kurze Zeit zuvor durch Kurzschließen der Zündkabel in Wien-Neubau gestohlen hatte. Der Bursche wurde festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 14-Jähriger als ungeschickter Mofa-Dieb entlarvt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen