Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

13-Jähriger erschlug Gleichaltrigen in Sachsen-Anhalt

Die Polizei fand den 13-jährigen Tatverdächtigen
Die Polizei fand den 13-jährigen Tatverdächtigen ©Bilderbox
Ein 13-Jähriger hat nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft einen gleichaltrigen Buben in Sachsen-Anhalt erschlagen. Weil er der alleinige Täter sei, stellte die Behörde das Ermittlungsverfahren nach eigenen Angaben vom Montag ein.

Die Leiche des zunächst vermissten 13-jährigen Fabian war am 6. März am Stadtrand von Bad Schmiedeberg gefunden worden. Die Obduktion ergab, dass er an heftigen Schlägen auf den Kopf gestorben war. Die Polizei fand den 13-jährigen Tatverdächtigen, der zugab, sein Opfer mehrfach geschlagen zu haben. Weil der 13-Jährige ein schuldunfähiges Kind sei, könne das Verfahren nur eingestellt werden, erläuterte die Staatsanwaltschaft in Dessau-Roßlau. Nach dem Gesetz können Kinder erst ab dem Alter von 14 Jahren bestraft werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • 13-Jähriger erschlug Gleichaltrigen in Sachsen-Anhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen