1210 Wien: Schwerer Raub in Floridsdorf

Die Polizei in 1210 Wien fahndet nach wie vor nach dem Räuber.
Die Polizei in 1210 Wien fahndet nach wie vor nach dem Räuber. ©APA
Ein Mann machte in einem Lokal in 1210 Wien kurzen Prozess: Zielstrebig raubte er der Kellnerin die Geldbörse und flüchtete Richtung Gerichtsgasse.

Ein abgebrühter Räuber kam gestern, am 16. Mai gegen 11.00 Uhr in ein Gasthaus in der Weisselgasse in 1210 Wien. Sofort nachdem er das Lokal betreten hatte, zog er ein silbernes Küchenmesser hervor und bedrohte damit die Kellnerin. Der Täter nahm seinem Opfer die Kellnerbrieftasche ab und flüchtete Richtung Gerichtsgasse. Die Kellnerin verständigte sofort die Polizei.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Die bisherige Fahndung der Polizei in 1210 Wien verlief ergebnislos, darum bittet die Exekutive jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Täter führen können. Der Mann soll etwa 20 Jahre alt und rund 175 cm groß sein, eine schlanke Statur und kurze Haare haben. Zum Tatzeitpunkt war er mit dunkler Kleidung unterwegs. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei  unter Tel.: 01/31310 DW 67800 entgegen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 1210 Wien: Schwerer Raub in Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen