Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

12. Life Ball mit vielen Promis

Gianfranco Ferre |&copy APA
Gianfranco Ferre |&copy APA
„Wer die Hoffnung bejaht, gibt dem Leben jede Chance“ - Elton John, Nina Hagen und Gianfranco Ferre am 12. Life Ball - Lebensbejahendes Fest am 15. Mai im Wiener Rathaus.

Mit einem Promiaufgebot der Extraklasse wartet auch heuer wieder der Life Ball, der zum 12. Mal im Wiener Rathaus veranstaltet wird, auf. Seinen Besuch hat am 15. Mai allen voran Elton John angekündigt, der bereits zum zweiten Mal bei der Veranstaltung singen wird. Nina Hagen wird in diesem Jahr den Life Ball-Song interpretieren. Der italienische Designer Gianfranco Ferre gestaltet die Modeschau. Dennoch möchte Organisator Gery Keszler den Hintergrund des Festes, HIV und die Krankheit Aids, nicht in Vergessenheit geraten lassen.

„Agreeing to hope, gives life every chance“ („Wer die Hoffnung bejaht, gibt dem Leben jede Chance“) ist das diesjährige Motto des Lebensfestes. Durch die neue Generation der Aids-Medikamente habe die Krankheit ihren Schrecken verloren, sagte Keszler heute, Montag, bei einer Pressekonferenz in Wien. Doch die internationale Situation sei verheerend und stelle die humanitäre Gemeinschaft vor enorme Herausforderungen. „HIV und Aids haben epidemiologische Ausmaße erreicht, während sich das Problembewusstsein paradoxerweise rückläufig entwickelt“, so der Ball-Vater. „Wie schön wäre es ohne den Klatsch und Tratsch in den Medien, wenn man statt der Promi-Geschichten ein Präventionsplakat schaltet oder die Fläche nutzt, um über Anliegen und Probleme der Krankheit berichtet“, meinte Keszler.

Nina Hagen präsentiert den Life Ball-Song

Der Ball wird traditionell mit dem Life Ball-Song beginnen, der heuer von der deutschen Sängerin Nina Hagen dargeboten wird. Unterstützt wird die Künstlerin u.a. vom Wiener Sinfonie Orchester und den Tänzern des Wiener Staatsopernballettes. Mit dem CD-Verkauf des Songs „Immer lauter“ sollen ebenfalls wie mit den Life Ball-Einnahmen Aidshilfsorganisationen unterstützt werden.

Die Moderation werden in diesem Jahr Michelle Hunziker und Maximilian Schell übernehmen. Wiens Bürgermeister Michael Häupl wird zusammen mit Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit den Ball offiziell eröffnen. Danach folgen die Ansprachen von Keszler, Elton John und dem Entdecker des HI-Virus, Prof. Luc Montagnier.

Modeschau von Gianfranco Ferre

Im Anschluss folgt die Schau des Modezaren Ferre, der sich sehr über die Einladung von Keszler gefreut hat. Ziel der Show sei es, die Magie und Poesie des Kleides zu zeigen, so Ferre. Er will die Fixpunkte seiner neuesten und früheren Kollektionen bunt mischen. Die Show selbst soll jedoch noch eine Überraschung bleiben, erklärte der Designer. Als professionelle und Laien-Models haben sich bereits Alek Wek, Veruschka, Julian Khol, Ronan Keating, Heino Ferch, Dana und Til Schweiger, Nina Proll oder Michael Konsel angekündigt.

Heute leben laut Zahlen der Aids Hilfe Wien zwischen 12.000 und 15.000 Menschen in Österreich mit HIV, allein die Hälfte davon in Wien. Im Jahr 2003 haben sich erneut täglich ein bis zwei Personen mit HIV infiziert, insgesamt waren es 422.

Redaktion: Michael Grim

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 12. Life Ball mit vielen Promis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen