1100 Wien: 38-Jähriger heimtückisch niedergeprügelt

Die Attacke auf den 38-Jährigen kam von hinten, er hatte keine Chance zu reagieren.
Die Attacke auf den 38-Jährigen kam von hinten, er hatte keine Chance zu reagieren. ©APA
Von hinten überfielen zwei Räuber einen 38-Jährigen in Favoriten und prügelten auf ihn ein. Als er sich nicht mehr wehren konnte raubten die Täter ihr Opfer aus.

Am 3. Juni ging der 38-jährige Mehmet A. um 03.00 Uhr durch den Waldmüllerpark in 1100 Wien, als ihn plötzlich zwei bislang unbekannte Männer von hinten attackierten. Die prügelten ihn mit Faustschlägen und Fußtritten zu Boden, als er sich nicht mehr wehren konnte, raubten sie ihm seine Wertsachen.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Das Opfer erlitt bei dem Überfall in 1100 Wien Schnittverletzungen und blaue Flecken, die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Die Täter waren 170 bis 180 cm groß, einer der beiden trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Lederjacke, sprach mit vermutlich türkischem Akzent und hatte ein Messer bei sich. Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 1100 Wien: 38-Jähriger heimtückisch niedergeprügelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen