1080 Wien: Fußgängerin stirbt bei Verkehrsunfall

Die angefahrene Fußgängerin erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.
Die angefahrene Fußgängerin erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. ©Bilderbox (Symbolbild)
Weil sie von der tiefstehenden Sonne geblendet worden war, hatte eine Autofahrerin eine 52-jährige Fußgängerin in 1080 Wien übersehen und angefahren. Die Frau verstarb an der Unfallstelle.

Eine 52-jährige Fußgängerin ist am Mittwochabend an der Grenze zwischen Wien-Josefstadt und Wien-Neubau bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Die Frau wollte um 19.05 Uhr die Straße auf Höhe Zieglergasse/Tigergasse abseits des Schutzweges die Lerchenfelderstraße überqueren, als sie von einer stadtauswärts fahrenden 63-jährigen Pkw-Lenkerin übersehen und angefahren wurde. Die Fußgängerin erlag zwanzig Minuten später an der Unfallstelle ihren Verletzungen, berichtete die Bundespolizeidirektion Wien.

Fußgängerin Opfer der Sonne

Laut Polizei Die Unfalllenkerin gab an, sie sei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden und habe die 52-jährige Fußgängerin deswegen übersehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 1080 Wien: Fußgängerin stirbt bei Verkehrsunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen