1070 Wien: Radfahrer fährt Frau nieder

Eine Fußgängerin und ein Radfahrer wurden bei einem Unfall in Neubau schwer verletzt.
Eine Fußgängerin und ein Radfahrer wurden bei einem Unfall in Neubau schwer verletzt. ©vienna.at/Leeb-Hartner
Eine Frau wollte die Straße in Neubau überqueren, schenkte dem Verkehr aber zu wenig Aufmerksamkeit: Ein herannahender Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.
Bilder vom Unfallort

Am Montag, den 6. Juni, kam es in 1070 Wien zu einem schweren Unfall an der Ecke Burggasse – Wimbergergasse: Eine Frau wollte die Straße überqueren, war dabei aber in ein Telefongespräch vertieft und schenkte dem Querverkehr wahrscheinlich zu wenig Aufmerksamkeit. Erschwerend kam hinzu, dass sie – laut Zeugen – durch eine Reihe geparkter Autos durchmarschierte und für den Verkehr dadurch noch schwerer zu sehen war.

Frau von Radfahrer in 1070 Wien erfasst

Genau in diesem Augenblick rauschte ein Radfahrer auf der Busspur heran, sah die Frau zu spät, erfasste sie und warf sie zu Boden. Auch der Radfahrer kam in 1070 Wien schwer zu Sturz, beide erlitten Abschürfungen und Prellungen. Die Dame die die Straße queren wollte, erlitt zusätzlich eine Rissquetschwunde, beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Da sich beide Unfallbeteiligten nicht vorschriftsgemäß verhalten haben, müssen nun beide mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr rechnen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 1070 Wien: Radfahrer fährt Frau nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen