AA

1020 Wien: Frauenlauf bringt Staugefahr

25.100 Läuferinnen und 60.000 Zuschauer verursachen am Sonntag erhebliche Verkehrsbehinderungen rund um den Prater.
25.100 Läuferinnen und 60.000 Zuschauer verursachen am Sonntag erhebliche Verkehrsbehinderungen rund um den Prater. ©APA
Der Österreichische dm Frauenlauf am Sonntag, den 22. Mai, führt zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen rund um den Wiener Prater und in der Leopoldstadt. Die Organisatoren empfehlen auf die U-Bahn auszuweichen.
DM Frauenaluf 2010
21.000 Läuferinnen 2010

Am Sonntag, den 22. Mai, findet der Österreichische dm Frauenlauf im Wiener Prater in 1020 Wien statt, aus diesem Grund kommt es zu Änderungen im öffentlichen Verkehr. Zwei Routenänderungen betreffen direkt den Bereich des Frauenlaufes: Die Straßenbahnlinie 1 wird zwischen 9.00 und 12.30 Uhr kurzgeführt, sie endet bei der Station Hintere Zollamtsstrasse. Die Buslinie 77A wird in beiden Fahrtrichtungen über die Süd-Ost Tangente abgelenkt.

Im Bereich des Frauenlaufes wird es zu umfangreichen Staus kommen

Die Organisatoren des dm Frauenlaufs empfehlen am Sonntag auf die U-Bahn auszuweisen, da auch im Bereich Ausstellungsstrasse, Messestrasse, Vorgartenstrasse, Meiereistrasse und Handelskai mit deutlich erhöhtem Verkehrsaufkommen und während des Frauenlaufes in 1020 Wien mit Stauungen zu rechnen ist.  

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 1020 Wien: Frauenlauf bringt Staugefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen