Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

100 Menschen demonstrierten unangekündigt für Bleiberecht

Im Museumsquartier demonstrierte eine Gruppe für das Bleiberecht zweier illegaler Migranten.

Die Demonstraten kritisierten die Festnahme beider Asylanten – Spieler des FC Sans Papiers – die während eines Matches festgenommen worden waren. Zunächst hielt die Gruppe eine Standkundgebung, die die Polizei auch gewährte. Als die Gruppe aber geschlossen zum Polizeianhaltezentrum marschieren wollten, musste die Polizei dies unterbinden.

Das hielt aber einige nicht davon ab, mittels U-Bahn zum Ziel an der Roßauer Lände zu fahren, um dort die Demo fortzusetzen. Die Aktivisten betraten die Fahrbahn mit Transparenten und blockierten so den Verkehr. Die Polizei löste die Versammlung auf, sechs Personen wurden vorläufig festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 100 Menschen demonstrierten unangekündigt für Bleiberecht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen