Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Uhr: Wahlbeteiligung bei 15,77 Prozent

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
In Wien zeichnete sich am Sonntagvormittag eine leicht höhere Wahlbeteiligung als bei der letzten Bundespräsidentenwahl ab. --> Special zur Bundespräsidentenwahl

Bei bewölktem, windigem und kühlem, aber trockenem Wetter haben bis um 10.00 Uhr 15.77 Prozent der Wiener ihre Stimme abgegeben.

Im Vergleich dazu belief sich die Wahlbeteiligung beim letzten Urnengang 1998 um die selbe Zeit auf 14,02 Prozent. Die endgültige Wahlbeteiligung lag 1998 in Wien bei 63,40 Prozent. Das teilte die Leiterin der Wiener Landeswahlbehörde, Stadträtin Renate Brauner, in einer Aussendung mit.

Service:

  • Special zur Bundespräsidentenwahl 2004
  • Redaktion: Claus Kramsl

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 10 Uhr: Wahlbeteiligung bei 15,77 Prozent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen