10 Kilometer Stau in Wien nach Unfällen

Pünktlich mit 1. September ist die Sommerpause im Wiener Stadtverkehr zu Ende: Autofahrer mussten am Dienstagnachmittag wieder Nerven bewahren. Nach mehreren Verkehrsunfällen auf der Wiener Südosttangente (A23) hat sich in Richtung Kagran ein zehn Kilometer langer Stau gebildet.

Das berichtete der ÖAMTC. Man merkt, dass die Urlauber wieder zurück in der Stadt sind, sagte ein Sprecher. Langsames Weiterkommen gab es auch auf den Ausweichstrecken durch die Innenstadt sowie auf den Zufahrten zur A23.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 10 Kilometer Stau in Wien nach Unfällen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen