10.935 Menschen in Wien besitzen einen Waffenpass

Die meisten Jäger gibt es anscheinend in Niederösterreich.
Die meisten Jäger gibt es anscheinend in Niederösterreich. ©dpa (Symbolbild)
77.714 Waffenpässe, also Dokumente, die dem Besitzer erlauben, eine Schusswaffe mit sich zu führen, wurden in Österreich ausgestellt. Niederösterreich ist das Bundesland mit den meisten Waffenpässen (21.723), in Wien gibt es 10.935.

Die Zahl der Waffenpässe ist binnen fünf Jahren gesunken: Am 1. Jänner 2009 gab es in Österreich noch 84.116 davon. Das geht aus der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Teams Stronach (TS) durch Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hervor.

10.935 Waffenpässe in Wien

Unter den Bundesländern bildet nur die Steiermark (rund 1,2 Mio. Einwohner) eine Ausnahme. Dort ist die Zahl der Waffenpässe entgegen dem allgemeinen Trend gestiegen: von 13.477 zu Anfang des Jahres 2009 auf 14.508 fünf Jahre später. Das waren um gut 7.000 weniger als in Niederösterreich (rund 1,6 Mio. Einwohner). Die drittgrößte Zahl an Waffenpässen gab es 2014 in Wien (10.935), dann kamen Oberösterreich (9.672), Kärnten (5.644), das Burgenland (5.624), Salzburg (4.219) und Tirol (3.717). Schlusslicht war Vorarlberg (1.672).

Inhaber von Waffenpässen sind in der Regel Jäger und Personen, die einer erhöhten Bedrohung ausgesetzt sind.
(APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 10.935 Menschen in Wien besitzen einen Waffenpass
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen