1. Mai-Demos in Wien: Polizei mit Glasflaschen beworfen

Die Schlusskundgebung zum 1. Mai der SPÖ am Rathausplatz in Wien am Sonntag.
Die Schlusskundgebung zum 1. Mai der SPÖ am Rathausplatz in Wien am Sonntag. ©APA/FLORIAN WIESER
Die Landespolizeidirektion Wien zog zu den Kundgebungen zum 1. Mai in Wien Bilanz. Bei der May-Day-Parade wurden Polizisten mit Farbbeuteln und Glasflaschen beworfen. Insgesamt gab es 21 Anzeigen.

Zu den am 1. Mai 2022 abgehaltenen Kundgebungen zieht die Landespolizeidirektion Wien abschließend folgende Bilanz: Es fanden im gesamten Wiener Stadtgebiet zahlreiche Kundgebungen statt. Insbesondere der traditionelle Mai-Aufmarsch der SPÖ auf dem Rathausplatz, die Kundgebung “Hoch der 1. Mai für gleiche Rechte und gutes Leben für alle”, die von der Albertina zum Grete-Rehor-Park marschierte und die der Corona-Maßnahmen-Gegner am Heldenplatz mit einem Marsch entlang des Rings.

Bei 1. Mai Versammlung in Wien Polizisten mit Flaschen beworfen

Am frühen Nachmittag fand im Sigmund-Freud-Park die May-Day Parade statt, die im Anschluss zum Yppenplatz in den 16. Bezirk marschierte. Die Marschroute führte die Martinstraße im 18. Bezirk entlang. Auf Höhe der dortigen Polizeiinspektion bewarfen Teilnehmer der Kundgebung das Gebäude und Polizisten mit pyrotechnischen Gegenständen, Farbbeutel, Glasflaschen und diversen anderen Gegenständen. Im weiteren Verlauf wurden in dem Bereich auch andere Gebäude und Fahrzeuge mit Farbbeutel beworfen.

Insgesamt gab es bei den 1. Mai- Kundgebungen in Wien 21 Anzeigen

Dies wiederholte sich vor dem Polizeianhaltezentrum Hernalser Gürtel. Beim Bewurf wurde ein Polizist von einem Pflasterstein getroffen und dabei leicht verletzt. Im gesamten Einsatzverlauf wurden insgesamt 21 Anzeigen verfasst, davon 11 wegen strafrechtlicher Delikte, drei davon nach dem Verbotsgesetz. Durch die in der Einsatzplanung festgelegten Maßnahmen und das besonnene Einschreiten ist es der Wiener Polizei während des gesamten Einsatzes gelungen, eine Eskalation und ein Aufeinandertreffen verschiedener Kundgebungen mit Konfliktpotential zu verhindern. Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit konnte umfassend gewährleistet werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • 1. Mai-Demos in Wien: Polizei mit Glasflaschen beworfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen