1. FC Köln mit wichtigem Heimsieg im Kampf um Klassenerhalt

Harter Kampf zwischen Köln und Hoffenheim
Harter Kampf zwischen Köln und Hoffenheim
Der 1. FC Köln hat in der deutschen Fußball-Bundesliga einen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Gegen 1899 Hoffenheim setzte sich das Team von Trainer Peter Stöger am Sonntag mit 3:2 durch. Matthias Lehmann per Foulelfmeter (20.), Anthony Ujah (54.) und Jonas Hector (78.) erzielten die Kölner Treffer. Der Aufsteiger kletterte in der Tabelle damit auf Platz elf.


Für Hoffenheim verwandelte Eugen Polanski einen Elfmeter (70.), nachdem Kölns Pawel Olkowski wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte. Die Gäste konnten die Überzahl nicht nutzen, der Treffer von Anthony Modeste (88.) kam zu spät. Bei den Kölnern spielte Kevin Wimmer in der Innenverteidigung durch.

Der VfB Stuttgart hat sich im Kampf um den Klassenverbleib der deutschen Fußball-Bundesliga mit einer couragierten und beherzten Leistung zurückgemeldet. Die Schwaben bezwangen Werder Bremen verdient mit 3:2 (1:0) und rückten damit erstmals seit acht Wochen auf den vorletzten Tabellenplatz vor. Neues Schlusslicht ist der HSV.

Kapitän Christian Gentner per Volley (16.) und Mittelstürmer Daniel Ginczek mit einem Doppelpack (70. und 91.) nutzten drei der zahlreichen guten VfB-Chancen. Werder-Joker Davie Selkie (50.) und Jannik Vestergaard (86.) glückte der zwischenzeitliche Ausgleich.

Großer Pechvogel der Schwaben war Martin Harnik. Der Österreicher vergab zunächst zwei klare Torchancen innerhalb von 52 Sekunden (61. und 62.), bereitete danach das 2:1 durch Ginczek vor und sah in der 84. Minute auch noch die gelb-rote Karte. Nach Gelb für Kritik (70.) musste er nach Foul an seinem ÖFB-Teamkollegen Zlatko Junuzovic vorzeitig vom Feld. Stuttgart-Verteidiger Florian Klein spielte durch.

Bremen verloren nach fünf Auswärtsspielen ohne Niederlage wieder einmal, hat als Tabellen-Neunter aber weiter Chancen auf einen Platz im Europapokal.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • 1. FC Köln mit wichtigem Heimsieg im Kampf um Klassenerhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen