Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

1.403.808 Wähler zur NÖ Landtagswahl am 3. März zugelassen

Mehr als 1.4 Mio Wahlberechtigte bei den Landtagswahlen in NÖ.
Mehr als 1.4 Mio Wahlberechtigte bei den Landtagswahlen in NÖ. ©Pixelio/Alexander Hauck
Am Mittwoch gab der Präsident des NÖ Landtages Ing. Hans Penz  einige Details zur niederösterreichischen Landtagswahl am 3. März bekannt. Flächendeckend kandidieren die ÖVP, SPÖ, FPÖ, die Grünen das Team Frank Stronach.

“Es gibt bei dieser Wahl insgesamt 1.403.808 Wahlberechtigte, davon 725.336 Frauen und 678.472 Männer. Bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren waren es 1.387.368 Wahlberechtigte, die Wahlbeteiligung lag damals bei 74,51 Prozent. In den Wahlbehörden sind diesmal 30.000 Personen freiwillig und ehrenamtlich tätig, sodass am 3. März 280.000 Stunden Dienst an der Demokratie geleistet werden”, führte Penz eingangs aus und merkte an, dass es 573 Gemeindewahlbehörden, 2.600 Sprengelwahlbehörden, 590 “Fliegende Wahlbehörden”, 25 Bezirkswahlbehörden und 21 Kreiswahlbehörden gebe.

Landtagswahl: Die Unterschiede je nach Wahlkreis

Fest stehe nun, so Penz, dass bei der diesjährigen Landtagswahl neun Parteien kandidieren werden, wobei es je nach Wahlkreis Unterschiede gebe. Flächendeckend in ganz Niederösterreich werden die Volkspartei, die Sozialdemokratische Partei, die Freiheitliche Partei, die Grünen und auch das Team Frank Stronach kandidieren. Die Kommunistische Partei Österreichs  wird überall außer in Gmünd und Waidhofen an der Thaya kandidieren, die Mutbürger werden überall außer in Gänserndorf, Horn, Lilienfeld, Mistelbach, Tulln, Waidhofen an der Thaya, Wien-Umgebung und Zwettl antreten, die Piratenpartei Österreichs wird dagegen ausschließlich in Gänserndorf zur Wahl stehen, und die Christliche Partei Österreichs-Mitte Partei tritt in Amstetten, Baden, Melk und Mödling an. Auf den Landeswahlvorschlägen finden sich 265, auf den Kreiswahlvorschlägen 1.371 Kandidatinnen und Kandidaten. In Summe treten damit zur bevorstehenden Wahl 1.636 Kandidatinnen und Kandidaten an.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • 1.403.808 Wähler zur NÖ Landtagswahl am 3. März zugelassen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen