Zwei Werfergranaten in einem Weingarten in Wien-Floridsdorf gefunden

Die Frau verständigte die Polizei über den Granaten-Fund.
Die Frau verständigte die Polizei über den Granaten-Fund. - © bilderbox.com (Sujet)
Am Dienstagvormittag verständigte eine Besitzerin eines Weingartens in Wien-Floridsdorf die Polizei, da sie im Feld zwei Kriegsrelikte entdeckt hatte. Die Polizei gibt Tipps, wie man sich bei solchen Funden verhalten soll.

Die Besitzerin eines Weingartens in der Nähe des Wolfersgrünwegs in Wien-Floridsdorf verständigte am 10. April 2018 um 09.00 Uhr die Polizei, da sie im dortigen Feld zwei rund 5cm große Werfergranaten aufgefunden hatte.

Durch ein sprengstoffkundiges Organ der Polizei und den Entminungsdienst wurden die Kriegsrelikte sachgemäß abtransportiert. Es entstand kein Personen- oder Sachschaden.

Kriegsrelikte aufgefunden? So soll man sich verhalten

Beinahe wöchentlich werden im Wiener Gemeindegebiet diverse Kriegsmaterialien, von Munition über Granaten bis Fliegerbomben, aufgefunden oder bei Bauarbeiten ausgegraben. Trotz des hohen Alters der Waffen muss bei jedem gefundenen Gegenstand von einer potenziellen Gefahr ausgegangen werden. Deshalb muss bei jedem derartigen Fund folgende Vorgangsweise von allen Beteiligten unbedingt eingehalten werden:

  1. Kein Hantieren mit dem Kriegsmaterial nach dem Fund
  2. Verlassen des unmittelbaren Fundortes
  3. Unverzügliche Verständigung der Polizei unter Tel. 133
  4. Abwarten der weiteren Verfügungen der Exekutive
Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen