Wiener Polizei nahm bei Planquadrat 20 Personen den Führerschein ab

Schwerpunkt Suchtmittel im Straßenverkehr: 20 Führerscheinabnahmen
Schwerpunkt Suchtmittel im Straßenverkehr: 20 Führerscheinabnahmen - © APA/HANS KLAUS TECHT
Die Wiener Polizei musste bei einer Verkehrskontrolle in Wien-Meidling 20 Personen den Führerschein abnehmen, weil sie durch Drogen oder Alkohol beeinträchtigt am Steuer gesessen waren.

Beamte der Inspektion Hufelandgasse hatten mit Amtsärzten der Landespolizeidirektion erneut eine Schwerpunktaktion gegen Suchtmittellenker durchgeführt, teilte die Polizei mit.

20 Führerscheinabnahmen in Meidling

Insgesamt seien 21 Fahrzeuglenker durch Suchtmittel beeinträchtigt gewesen, bei zwei weiteren lag eine Alkoholisierung von mehr als 0,8 g/l Blutalkoholgehalt vor. Außerdem gab es eine Festnahme im Zusammenhang mit dem Verwaltungsrecht, und in zwei Fällen fanden die Polizisten geringe Mengen Drogen. Insgesamt wurden bei der Schwerpunktaktion 132 Alko-Tests durchgeführt.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Meidling

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen