Wiener Linien: Hausordnung in den Öffis wird kontrolliert

Hausordnung in den Öffis - für ein angenehmes Fahrerlebnis
Hausordnung in den Öffis - für ein angenehmes Fahrerlebnis - © Wiener Linien/ Johannes Zinner
Rund 200 Kontrolleure der Wiener Linien werden in den kommenden Tagen wieder vermehrt unterwegs sein und verstärkt auf die Einhaltung der Hausordnung in den Öffis achten.

Die Wiener Linien legen im Rahmen von täglichen Kontrollen 12. bis 18. November spezielles Augenmerk auf ihre Hausordnung. 

Die etwa 200 Kontrolleure werden in dieser Woche neben der Ticketkontrolle vermehrt auf die Einhaltung der Hausregeln achten, die für ein angenehmes Fahrerlebnis unumgänglich sind. Fehlverhalten kann zum Ausschluss von der Beförderung und sogar zu Strafen führen.

Panda als Symbol für Miteinander

Jeden Tag verteilen die Wiener Linien Pandas im Netz, welche eine der Hausregeln um den Hals gebunden hatten. Inspiriert wurde die Wahl des Stofftiers von einem Facebook-Posting.Mitte Oktober bedankte sich ein glücklicher Vater online bei den WienerLinien, deren Stationsaufsicht den Plüsch-Panda seiner Tochter aus einem U-Bahn-Schacht rettete.

Mehr als 16.000 Facebook-Usern gefiel dieses Posting, was zeigt, dass den Fahrgästen ein gutes Miteinander in den Öffis ein großes Anliegen ist. Jetzt setzen die Wiener Linien auf Kontrollen zur Überprüfung der Hausordnung.

Hausordnung in den Öffis in Wien

Bei den Kontrollen soll das Bewusstsein der Fahrgäste gestärkt werden und noch einmal darauf hingewiesen werden, dass etwa das Rauchen in den Stationen und Fahrzeugen, das Hineinspringen in sich schließende Türen, Verschmutzung oder das Mitführen eines Hundes ohne Beißkorb und Leine – vor allem aus Sicherheitsgründen – nicht erlaubt ist.

Bei fast 2,5 Millionen Fahrgästen täglich ist es besonders wichtig, gewisse Vorschriften und Regeln einzuhalten. Die “Hausordnungswoche” bei den Wiener Linien soll das Bewusstsein der Regeln in den Öffis bei den Fahrgästen stärken. 

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen