Wien-Mitte von Bundespräsident Fischer feierlich eröffnet

2Kommentare
Der neue Gebäudekomplex Wien-Mitte wurde am Dienstagabend feierlich eröffnet.
Der neue Gebäudekomplex Wien-Mitte wurde am Dienstagabend feierlich eröffnet. - © APA
Am Dienstagabend ist der neue Bahnhofskomplex Wien-Mitte von Bundespräsident Heinz Fischer und Bürgermeister Michael Häupl eröffnet worden. Erst am Donnerstag ist das Einkaufscenter “The Mall” dann für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bei dem neuen Gebäudekomplex handelt sich um die Überbauung des Bahnhofs Wien-Mitte. Im Inneren befinden sich Büros, ein Einkaufszentrum und Lokale. Das Shoppingcenter ist dabei im modernen Design gehalten – mit geschwungenen Formen und hellen Farben. Wenn man auf dem Stadtplan schaue, dann befinden sich das Museumsquartier und Wien-Mitte im gleichen Radius um den Stephansdom, erläuterte Architekt Laurids Ortner: “Das Museumsquartier ist ein Zentrum für Hochkultur, Wien-Mitte soll ein Zentrum für Stadtkultur sein.”

Gebäudekomplex Wien-Mitte eröffnet

“Es ist städtebaulich und architektonisch gelungen”, lobte Finanzministerin Maria Fekter (V) das Ergebnis nach einem Rundgang mit Journalisten im Vorfeld der Eröffnungsfeier. Bundespräsident Fischer erklärte: “Ich habe natürlich noch nicht alles sehen können, aber das, was ich gesehen habe, ist eindrucksvoll.” Auch Bürgermeister Häupl ist zufrieden. Schließlich steigen in Wien-Mitte viele Reisende aus, die mit der S-Bahn oder dem CAT vom Flughafen Wien-Schwechat kommen: “Es ist ein Entree für eine Großstadt, das ist Wien würdig.”

Umstrittenes Bauprojekt in der Landstraße

Der Bau war in der Vergangenheit umstritten. Zunächst war die Errichtung von bis zu 97 Meter hohen Bürotürmen geplant, was aber eine Debatte um das UNESCO-Welterbe-Prädikat der Innenstadt auslöste. Ab 2007 wurde ein redimensioniertes Projekt realisiert – ein U-förmiger Komplex mit einem 70-Meter-Hochhaus mit 17 Stockwerken und Parkdecks mit 500 Stellplätzen. Hauptsächlich wird das Konstrukt, das über eine Bruttogeschoßfläche von 150.000 Quadratmetern verfügt, Büros beherbergen – darunter auch das neue Finanzzentrum Wien-Mitte. Dabei werden u.a. sieben Wiener Finanzämter am neuen Standort zentralisiert.

“Wir sparen damit erheblich Mietkosten ein”, unterstrich Fekter. Wie hoch der Mietpreis ist, verriet sie aber nicht. Darüber sei bis zur vollständigen Vermietung aller Räumlichkeiten des Gebäudes mit dem Vermieter Stillschweigen vereinbart worden. Laut Thomas Jakoubek, Geschäftsführer der Bauträger Austria Immobilien (BAI), beträgt der Vermietungsstand bei den Büros rund 90 Prozent. Noch zu haben seien die teuersten Flächen, nämlich jene im Turm. Hier betrage der Mietpreis zwischen 19 und 22 Euro pro Quadratmeter.

Einkaufszentrum eröffnet Teilbetrieb

Das Einkaufszentrum “The Mall” erstreckt sich auf rund 30.000 Quadratmeter. Am Donnerstag sperren u.a. ein Interspar-Supermarkt, ein auch am Sonntag geöffneter Minimarkt Interspar-Pronto, eine Filiale des Elektrohändlers Media Markt und mehrere Gastronomieeinrichtungen auf. Weiters öffnen der umgestaltete und erweiterte CAT-Terminal und die endgültigen Gehwege zu den Geleisen. Voll in Betrieb geht “The Mall” mit circa 50 Geschäften im April 2013.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel