Vermissten-Fall Sebastian: Kinderleiche auf Amrum gefunden

Akt.:
0Kommentare
Auf ganz Amrum wurde nach dem zehnjährigen Sebastian gesucht Auf ganz Amrum wurde nach dem zehnjährigen Sebastian gesucht - © dpa
Schreckensfund der deutschen Polizei: Auf der Nordeseeinsel Amrum wurde eine Kinderleiche gefunden. Seit Tagen wurden ebendort nach einem Urlauber-Buben aus Wien gesucht, der am Sonntag spurlos verschwunden war – nun machte man den Fund im Sand am Spielplatz, wo man ihn zuletzt gesehen hatte.

Auf Amrum wurde eine Kinderleiche gefunden. “Wir müssen davon ausgehen, dass es sich um den vermissten Sebastian handelt”, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch auf der Nordseeinsel. Zuvor hatte die Polizei die Suche mit dem Großteil einer Hundertschaft am Strand und in den Dünen intensiviert. Bis zuletzt hatte man gehofft, das Kind lebend zu finden.

Werbung

Handelt es sich bei der Leiche um Sebastian?

In den vergangenen Tagen hatten die Einsatzkräfte mit Hubschraubern, Spürhunden und Schiffen der Seenotrettung unter Zuhilfenahme von Wärmebildkamers nach dem Kind gesucht. Der zehnjährige Sebastian hatte mit seinen Eltern und seiner Schwester Ferien auf der bei Touristen beliebten Insel gemacht und wurde seit Sonntag vermisst.

Am späten Sonntagnachmittag wurde der blonde Bub zuletzt nahe der Gemeinde Wittdün gesehen. Er spielte mit anderen Kindern auf dem Piratenschiff eines Abenteuerspielplatzes, der ganz in der Nähe des Ferienhauses der Familie liegt, wo diese bereits seit Jahren Urlaub gemacht hatte. Die Polizei fahndete seither mit einem Großaufgebot nach dem Kind, am Mittwochnachmittag war erneut eine Suchaktion mit speziell ausgebildeten Hunden gestartet worden.

Die Leiche, bei der es sich höchstwahrscheinlich um den vermissten Buben handelt, wurde im Sand direkt unter dem Piratenschiff am Spielplatz gefunden. Die Beamten hängten mit Planen jenen Bereich ab, an dem der Junge zuletzt gesehen wurde.

Neuerliche Suche auf Amrum nach zielgerichtetem Hinweis

Die Kinderleiche ist nach Angaben eines Sprechers der Polizeidirektion Husum auf jenem Kinderspielplatz entdeckt worden, auf dem Sebastian zuletzt lebend gesehen worden war. Die Suchtrupps hätten nach einem zielgerichteten Hinweis eines Zeugen erneut beim Piratenschiff gesucht. Gegen 14.00 Uhr sei das Kind gefunden und geborgen worden.

Die Todesursache sei unklar, betonte der Sprecher gegenüber der APA. Nähere Angaben, wie das Kind, bei dem es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Sebastian handelt, auf Amrum ums Leben gekommen ist, wurden für den späteren Nachmittag avisiert.

 

(apa/red)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT